Spielbericht FSV Nieder-Olm vom 28.02.2016

Im ersten Spiel nach der langen Winterpause konnte unsere Erste mit viel Glück einen wichtigen DREIER verbuchen. Die spiel starken Gäste bestimmten die Anfangsphase, in der sie von hinten heraus sehr geschickt den Ball laufen ließen und einige hochkarätige Torchancen hatten. Zwei Aluminiumtreffer, ein von Paul Simon überragend abgewehrter Foulelfmeter waren neben dem Führungstreffer (28.) der Beleg ihrer Überlegenheit. Unsere durchaus auch vorhandenen Möglichkeiten konnten ebenfalls nicht erfolgreich verwertet werden. So ging es mit einer verdienten Führung für Finthen in die Pause.
Nach dem Wechsel bekam unsere Truppe durch die größere Laufbereitschaft und Zweikampfstärke immer mehr Ballbesitz, konnte das Spiel nicht nur ausgeglichen gestalten, sondern hatte hier leichte Vorteile. Einen Eckball von Ivo Schedereit köpfte Rico Kreutzer unhaltbar zum Ausgleich ein (55.). Und nur kurze Zeit später gelang Matthias Cygon nach guter Vorarbeit von Ivo der Treffer zum 2:1, als er überlegt den Ball aus kurzer Distanz ins lange Eck schlenzte.
Geduld und eine geschlossene Mannschaftsleistung waren der Grundstein für diesen Sieg, der uns in der Tabelle auf Platz 6 führte.