Archiv der Kategorie: 2.Mannschaft

Ergebnisse vom Wochenende

Mit einem hoch verdienten Punktgewinn verabschieden sich die Jungs vom FSV in die Winterpause. Obwohl es nach 30 Minuten alles andere als gut aussah , lag man doch nach früher Führung mit 1:3 zurück, stand am Ende ein verdientes 3:3 unterm Strich. Trainer Akaaya fand nach einer verkorksten Anfangsphase in der Kabine die richtigen Worte und so zeigte seine Mannschaft in Hälfte  zwei Einsatzbereitschaft, Kampfgeist und den nötigen Willen sich selbst zu belohnen. Die Tore für den FSV erzielte 2x Cygon, der nunmehr bereits 18 Treffer auf seinem Konto hat und Ivo Schedereit. Auch die 2. Mannschaft zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und belohnte sich mit einem 2:2. Somit kann  an der gemeinsame Weihnachtsfeier am kommenden Samstag gebührend gefeiert werden. 

Am 5. und 6. Januar veranstaltet der FSV sein traditionelles Jugendturnier in der Heinz Kerz Halle, den Sportweber Cup 2019. 

Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Sonntag trat die Mannschaft des FSV mal wieder als Aufbaugegner für abstiegsgefährdete Gäste auf. Wenn die Zuschauer dachten, dass das Spiel gegen Ockenheim zu den schlechtesten der Saison zählen würde, wurden sie am Sonntag gegen Hassia Bingen II eines Besseren belehrt. Gegen eine blutjunge Mannschaft aus Bingen verteilte das Team des FSV mal wieder fleißig Gastgeschenke und verspielte eine zweimalige Führung in den Schlussminuten. Zunächst kamen die Binger mit einem Sonntagsschuss zum 2:2 Ausgleich um dann kurze Zeit später einen katastrophalen Querpass in der Abwehr zum 3:2 Siegtreffer zu nutzen. Mit diesem Abwehrverhalten, was nicht nur bei Trainer Akaaya auf Unverständnis stößt hat man eigentlich in der A-Klasse nichts zu suchen.  In den verbleibenden 2 Spiele vor der Winterpause wird es mit dieser Leistung verdammt schwer. Überschattet wurde das Spiel von der schweren Verletzung unseres Rico Kreutzer, der gerade erst wieder nach langer Verletzungspause zurückkam.

 

Vorschau: Sonntag 02.12.2018 14.30 Uhr TSG Sprendlingen gegen FSV Nieder Olm II

                                                             14.30 Uhr 1.FC Nackenheim gegen FSV Nieder Olm

Ergebnisse vom Wochenende

„ Ein kurioses Spiel erlebten die knapp 100 Zuschauer beim Derby am vergangenen Sonntag. Der Spitzenreiter aus Stadecken-Elsheim war zu Gast am Engelborn, doch merkte man davon langezeit nichts. Die Jungs vom FSV agierten hochkonzentriert und zeigten sich bissig in den Zweikämpfen. Stadecken-Elsheim hatte über lange Zeit Probleme mit dem Spiel der Nieder Olmer und enttäuschten im Aufbau. Durch ein Treffer von Christian Sattelkau ging der Gastgeber hochverdient mit 1:0 in die Pause. Auch wenn Stadecken in Hälfte zwei besser ins Spiel kam ließ die Nieder Olmer Defensive nichts anbrennen. In der 80. Minute fiel dann das umjubelte 2:0 durch unseren Goalgetter Matthias Cygon und alles schien gelaufen. Aber ein Spiel dauert bekanntlich 90 Minuten und am vergangenen Sonntag sogar 94! Aus dem nichts fiel in der 89. Minute der Anschlusstreffer und Stadecken-Elsheim war wieder zurück. Da sieht man warum Stadecken-Elsheim oben steht, die Moral der Mannschaft ist beeindruckend und so fiel per Foulelfmeter quasi mit dem Schlusspfiff der Nachspielzeit noch der Ausgleich. 2 verlorene Punkte für den FSV aber dennoch eine seit Wochen wieder einmal bessere  Leistung der Jungs vom FSV. Unsere 2. Mannschaft drehte ebenfalls einen 0:2 Rückstand und holte gegen den bis dato Tabellenzweiten aus Appenheim noch ein 2:2. 

Vorschau : Samstag 24.11. 11 Uhr U17 Mainz 05 gegen  U17 Heidenheim 

Sonntag 25.11. 14.45 Uhr FSV Nieder Olm gegen Hassia Bingen II 

Ergebnisse vom Wochenende

Endlich mal wieder zu Null, so lautete das Fazit eines zufriedenen Vereinsvorsitzenden nach dem 3:0 Sieg am letzten Sonntag gegen Bingerbrück-Weiler. Mit einer konzentrierten Defensivarbeit und einem schnellen Umschaltspiel war der Sieg gegen enttäuschende Gäste zu keiner Zeit gefährdet. Im Tor stand zum ersten Mal unser Neuzugang Reinhard Oswald und verlieh mit seiner Erfahrung und seiner ruhigen Ausstrahlung der Abwehr die nötige Stabilität. Auch Timo Roß zeigte nach seiner Verletzung eine starke Defensivleistung. Vorne war wieder einmal Matthias Cygon zur Stelle und bescherte dem FSV mit seinem Saisontreffer Nummer 17 die beruhigende Führung in der Anfangsphase.  Franco Di Greci und Joshua Engel besorgten dann schließlich den Endstand in einer sehr fair geführten Partie. Am kommenden Sonntag geht’s zum schweren Auswärtsspiel nach Mommenheim und dann heißt es gegen einen starken Gegner die gezeigte Leistung zu wiederholen. Unsere Reserve verlor Ihr Heimspiel gegen Bingerbrück mit 1:3 nachdem klarste Torchancen nicht genutzt wurden. Es tut mir leid wenn ich sehe wie sich eine intakte Mannschaft nach gutem Spiel Sonntag für Sonntag selbst besiegt, resümierte Loré nach dem Spiel.

 

Vorschau: Sonntag 11.11. 2018 12.15 Uhr TSV Mommenheim II gegen FSV Nieder Olm II

                                                             14.30 Uhr TSV Mommenheim gegen FSV Nieder Olm

Ergebnisse vom Wochenende

„Wir machen im Training die Woche über vieles richtig, bekommen es Sonntag für Sonntag aber nicht auf den Platz“ resümierte ein sichtlich enttäuschter Trainer nach der 3. Niederlage in Folge für den FSV.  Trotz des Fehlens von 3 Stammkräften spielten die Jungs vom FSV stark auf beim Gegner aus Dexheim, leisteten sich aber erneut krasse Fehler in der Defensive und standen am Ende, trotz anfänglicher Führung und zwischenzeitlichem Ausgleich durch Doppeltorschütze Matthias Cygon wieder mal mit leere Händen da. Das 2:4 in Dexheim war die dritte Niederlage in Folge und so langsam rutscht man in die heiße Zone der Tabelle. Die zweite Mannschaft punktete dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung endlich mal wieder auswärts, was sich aufgrund des späten Ausgleichstreffers des Gastgebers aus Dexheim aber eher wie eine Niederlage anfühlt. Hätten die Jungs in Hälfte eins ihre Torchancen genutzt wäre das Spiel bereits zur Halbzeit klar entschieden gewesen, fasste Loré zusammen und zeigte sich am Ende zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.

 

Vorschau: Sonntag 04.11. 2018 12 Uhr FSV Nieder Olm II gegen SG Bingerbrück/Weiler II

                                                             14.30 FSV Nieder Olm gegen SG Bingerbrück/Weiler

Ergebnisse vom Wochenende

Unser FSV war für den bis dato auswärts punkt und torlosen Tabellenletzten aus Ockenheim der willkommene Aufbaugegner. Konnte man in Hälfte eins, bis auf die Chancenauswertung mit der Leistung unserer Jungs noch zufrieden sein, grenzte Hälfte zwei fast schon an Arbeitsverweigerung. Man verstand es nicht über 90 Minuten einen Gegner, der mit Leidenschaft kämpfte, spielerisch auseinander zu nehmen, agierte nur noch mit langen Bällen und leistete sich katastrophale Abstimmungsfehler in der Defensive. Am Ende stand ein verdientes 1:4 für die Fidelia aus Ockenheim zu Buche und die „Fahrstuhlleistung“ unseres FSV setzt sich fort. Man schafft es einfach nicht, mehr Konstanz in die Spiele zu bekommen und muss sich nun wohl wieder in der Tabelle nach unten orientieren. Das Anspruchsdenken mancher Akteure passt nicht zu der gezeigten Leistung auf dem Platz resümiert ein sichtlich enttäuschter Vorsitzender nach dem frustrierenden Spieltag am vergangenen Sonntag. Ich erwarte am kommenden Sonntag eine Reaktion meiner Mannschaft beim Auswärtsspiel in Dexheim, denn wir können es eigentlich besser gibt Trainer Akaaya die Marschrichtung vor.

Unsere zweite Mannschaft verlor ebenfalls gegen stark aufspielende Gäste aus Ingelheim und kommt weiter nicht aus dem Tabellenkeller raus.

 

Vorschau: Sonntag 28.10. 2018 11 Uhr im Stadion am Engelborn U17 Mainz 05 gegen FSV Ulm

                    Sontag, 28.10.2018 12.30 Uhr TUS Dexheim II gegen FSV Nieder Olm II

                                                        15.00 Uhr TUS Dexheim gegen FSV Nieder Olm

FSV Nieder Olm Ergebnisse vom Wochenende

Beim Auftritt unserer Mannschaft in Harxheim hieß der Unterschied einmal mehr Matthias Cygon. Unser Torjäger erzielte alle 4 Tore beim Auswärtssieg selbst. In der ersten Halbzeit war es noch eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Übergewicht für unseren FSV. Folgerichtig führten die Jungs um Trainer Murat Akaaya zur Pause mit 2:0. Obwohl die Gastgeber direkt zu Beginn der 2. Hälfte den Anschlusstreffer erzielten kamen sie nicht mehr ins Spiel zurück. Die Spieler des FSV dominierten das Mittelfeld, standen in der Defensive sehr stabil und hatten in Matthias Cygon einen Torjäger der seine Chancen eiskalt nutzte. Am Ende siegte der FSV mit 4:1 im Auswärtsspiel und kletterte dadurch in der Tabelle auf Platz 5. Jetzt heißt es am kommenden Sonntag die Leistung gegen den bis dato stark aufspielenden Aufsteiger aus Marienborn zu bestätigen und die Tabellenposition zu festigen.

Unsere 2. Mannschaft ließ in Harxheim eine Vielzahl an Chancen ungenutzt und wurde am Ende mit 2:0  bestraft. Eine vermeidbare Niederlage für unseren Unterbau nach zuletzt starken Auftritten.

Vorschau: Sonntag 14.10.2018 um 15 Uhr FSV Nieder Olm gegen TuS Marienborn II

  1. Mannschaft ist spielfrei

6 Punkte für den FSV Nieder-Olm

Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende gastierte die Mannschaft des VfL Frei Weinheim am Engelborn und ließ artig die Punkte beim Gastgeber. Sowohl die erste Mannschaft siegte nach Toren von Matthias Cygon, Daniel Durica und Ümit Delibasi mit 3:1, als auch die zweite Mannschaft nach Toren von Christopher Gaul und Oliver Zeringer mit 2:0. Gerade für die zweite Mannschaft war dieser Sieg nachdem sich der Verein unter der Woche von Trainer Volker Maus trennte ,ein echter Befreiungsschlag nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge. Diesen Doppelerfolg beider Teams können die Jungs um Trainer Murat Akkaya gerne wiederholen, am besten schon am kommenden Wochenende.

Vorschau: Sonntag, 23.9.2018 15.00 Uhr FSG Jugenheim/Partenheim gegen FSV Nieder Olm II

                     Sonntag, 23.9.2018 15.00 Uhr TSV Wackernheim gegen FSV Nieder Olm

Kein Sieg trotz Überzahl

Wie bereits im Hinspiel konnten unsere Jungs vom FSV auch im Rückspiel beim Aufsteiger aus Frei Weinheim keinen Dreier verbuchen. Trotz Überzahl nach einer roten Karte wegen groben Foulspiels und einer gelb roten Karte wegen wiederholtem Foulspiel erkämpfte sich der VfL Frei Weinheim ein 2:2 Unentschieden nachdem unsere Jungs konditionell trotz numerischer Überlegenheit den sicheren Sieg nach der 1:2 Führung nicht über die Zeit retten konnten. Am Ende hatte man das Gefühl das sich die Mannschaft von Trainer Ronny Weimer dem Schlusspfiff herbeisehnte um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Bei sommerlichen Temperaturen war es eine ausgeglichene Partie, Rico Kreutzer und Ivo Schedereit brachten den FSV zweimal in Führung. Die Gastgeber aus Frei Weinheim scheiterten mit einem Foulelfmeter in der 60 Minute am Schlussmann Robin Lebelt.

Nun kommt am kommenden Sonntag der TSV  Mommenheim, welche sich noch berechtigte Hoffnungen um den Aufstieg machen können.

Unsere 2. Mannschaft verlor in Frei Weinheim mit 1:2 und konnte an Ihre durchaus vorhandenen Qualitäten nicht in zählbares umsetzen.

 

Vorschau: Sonntag, 6.5.2018 12.30 Uhr FSV Nieder Olm II  –    TSV Mommenheim II

                                                         15.00 Uhr  FSV Nieder Olm- TSV Mommenheim

 

Individuelle Patzer gegen Harxheim

Der Negativtrend setzt sich fort. Am vergangenen Sonntag verlor die Mannschaft des FSV gegen den direkten Tabellennachbarn aus Harxheim mit 1:3. Bei sommerlichen Temperaturen und einer schönen Kulisse wurde es das zu erwartend schwere Spiel gegen eine junge Mannschaft aus Harxheim. Neben den Ausfällen der Stammkräfte Rico Kreutzer und Ivo Schedereit mussten die Jungs vom FSV auch noch auf Raphael Brantzen verzichten, der sich im Abschlusstraining eine Verletzung an der Mittelhand zuzog. In der 1. Hälfte waren die Nieder Olmer noch auf Augenhöhe und egalisierten kurz vor der Pause den Rückstand durch ein Kopfballtor von Christian Sattelkau.

In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel dann so vor sich hin und es war abzusehen das die Mannschaft verliert, die sich den ersten Patzer leisten würde. Und leider waren es die Jungs vom FSV , welche nach einem Standard den Ball nicht richtig klären konnten und das 1:2 kassierten. Auch das 1:3 wurde durch einen individuellen Patzer eines Mittelfeldspielers begünstigt und der alleine auf Tor stürmende Harxheimer konnte nur noch durch ein Foulspiel unseres Torwarts gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Felix Schirp zum 1:3 Entstand. Es fehlte mal wieder die Leidenschaft und der unbedingte Wille vor heimischer Kulisse einen Sieg einzufahren. Mit dieser Leistung wird es kommenden Sonntag schwer, wenn man bei dem gut aufgelegten Aufsteiger aus Frei Weinheim bestehen will.

Die 2. Mannschaft verlor Ihr Heimspiel ebenfalls. Am Ende musste man sich einem guten Gegner aus Sprendlingen 1:2 geschlagen geben. Dennoch ein Komplement an die Mannschaft von Volker Maus, die sich trotz der Abgabe von einigen Spielern für das A Team beachtlich zur Wehr setzte. Am Ende fehlte vielleicht das Quäntchen Glück im Torabschluss um sich einen Punkt mitzunehmen.

Zum perfekt Wochenende trug bereits am Samstag die AH des FSV bei, die gegen einen starken Gegner vom FSV Mainz 05 klar mit 0:5 verlor. So hieß es an diesem Wochenende 3 Spiele 0 Punkte für unsere Kicker vom FSV.

 

Vorschau: Sonntag, 29.4.2018  12.30 Uhr VfL Frei-Weinheim II –    FSV Nieder Olm

                                                             15.00 Uhr VfL Frei-Weinheim – FSV Nieder Olm