Archiv der Kategorie: 2.Mannschaft

Ergebnisse vom Wochenende

Unser FSV war für den bis dato auswärts punkt und torlosen Tabellenletzten aus Ockenheim der willkommene Aufbaugegner. Konnte man in Hälfte eins, bis auf die Chancenauswertung mit der Leistung unserer Jungs noch zufrieden sein, grenzte Hälfte zwei fast schon an Arbeitsverweigerung. Man verstand es nicht über 90 Minuten einen Gegner, der mit Leidenschaft kämpfte, spielerisch auseinander zu nehmen, agierte nur noch mit langen Bällen und leistete sich katastrophale Abstimmungsfehler in der Defensive. Am Ende stand ein verdientes 1:4 für die Fidelia aus Ockenheim zu Buche und die „Fahrstuhlleistung“ unseres FSV setzt sich fort. Man schafft es einfach nicht, mehr Konstanz in die Spiele zu bekommen und muss sich nun wohl wieder in der Tabelle nach unten orientieren. Das Anspruchsdenken mancher Akteure passt nicht zu der gezeigten Leistung auf dem Platz resümiert ein sichtlich enttäuschter Vorsitzender nach dem frustrierenden Spieltag am vergangenen Sonntag. Ich erwarte am kommenden Sonntag eine Reaktion meiner Mannschaft beim Auswärtsspiel in Dexheim, denn wir können es eigentlich besser gibt Trainer Akaaya die Marschrichtung vor.

Unsere zweite Mannschaft verlor ebenfalls gegen stark aufspielende Gäste aus Ingelheim und kommt weiter nicht aus dem Tabellenkeller raus.

 

Vorschau: Sonntag 28.10. 2018 11 Uhr im Stadion am Engelborn U17 Mainz 05 gegen FSV Ulm

                    Sontag, 28.10.2018 12.30 Uhr TUS Dexheim II gegen FSV Nieder Olm II

                                                        15.00 Uhr TUS Dexheim gegen FSV Nieder Olm

FSV Nieder Olm Ergebnisse vom Wochenende

Beim Auftritt unserer Mannschaft in Harxheim hieß der Unterschied einmal mehr Matthias Cygon. Unser Torjäger erzielte alle 4 Tore beim Auswärtssieg selbst. In der ersten Halbzeit war es noch eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Übergewicht für unseren FSV. Folgerichtig führten die Jungs um Trainer Murat Akaaya zur Pause mit 2:0. Obwohl die Gastgeber direkt zu Beginn der 2. Hälfte den Anschlusstreffer erzielten kamen sie nicht mehr ins Spiel zurück. Die Spieler des FSV dominierten das Mittelfeld, standen in der Defensive sehr stabil und hatten in Matthias Cygon einen Torjäger der seine Chancen eiskalt nutzte. Am Ende siegte der FSV mit 4:1 im Auswärtsspiel und kletterte dadurch in der Tabelle auf Platz 5. Jetzt heißt es am kommenden Sonntag die Leistung gegen den bis dato stark aufspielenden Aufsteiger aus Marienborn zu bestätigen und die Tabellenposition zu festigen.

Unsere 2. Mannschaft ließ in Harxheim eine Vielzahl an Chancen ungenutzt und wurde am Ende mit 2:0  bestraft. Eine vermeidbare Niederlage für unseren Unterbau nach zuletzt starken Auftritten.

Vorschau: Sonntag 14.10.2018 um 15 Uhr FSV Nieder Olm gegen TuS Marienborn II

  1. Mannschaft ist spielfrei

6 Punkte für den FSV Nieder-Olm

Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende gastierte die Mannschaft des VfL Frei Weinheim am Engelborn und ließ artig die Punkte beim Gastgeber. Sowohl die erste Mannschaft siegte nach Toren von Matthias Cygon, Daniel Durica und Ümit Delibasi mit 3:1, als auch die zweite Mannschaft nach Toren von Christopher Gaul und Oliver Zeringer mit 2:0. Gerade für die zweite Mannschaft war dieser Sieg nachdem sich der Verein unter der Woche von Trainer Volker Maus trennte ,ein echter Befreiungsschlag nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge. Diesen Doppelerfolg beider Teams können die Jungs um Trainer Murat Akkaya gerne wiederholen, am besten schon am kommenden Wochenende.

Vorschau: Sonntag, 23.9.2018 15.00 Uhr FSG Jugenheim/Partenheim gegen FSV Nieder Olm II

                     Sonntag, 23.9.2018 15.00 Uhr TSV Wackernheim gegen FSV Nieder Olm

Kein Sieg trotz Überzahl

Wie bereits im Hinspiel konnten unsere Jungs vom FSV auch im Rückspiel beim Aufsteiger aus Frei Weinheim keinen Dreier verbuchen. Trotz Überzahl nach einer roten Karte wegen groben Foulspiels und einer gelb roten Karte wegen wiederholtem Foulspiel erkämpfte sich der VfL Frei Weinheim ein 2:2 Unentschieden nachdem unsere Jungs konditionell trotz numerischer Überlegenheit den sicheren Sieg nach der 1:2 Führung nicht über die Zeit retten konnten. Am Ende hatte man das Gefühl das sich die Mannschaft von Trainer Ronny Weimer dem Schlusspfiff herbeisehnte um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Bei sommerlichen Temperaturen war es eine ausgeglichene Partie, Rico Kreutzer und Ivo Schedereit brachten den FSV zweimal in Führung. Die Gastgeber aus Frei Weinheim scheiterten mit einem Foulelfmeter in der 60 Minute am Schlussmann Robin Lebelt.

Nun kommt am kommenden Sonntag der TSV  Mommenheim, welche sich noch berechtigte Hoffnungen um den Aufstieg machen können.

Unsere 2. Mannschaft verlor in Frei Weinheim mit 1:2 und konnte an Ihre durchaus vorhandenen Qualitäten nicht in zählbares umsetzen.

 

Vorschau: Sonntag, 6.5.2018 12.30 Uhr FSV Nieder Olm II  –    TSV Mommenheim II

                                                         15.00 Uhr  FSV Nieder Olm- TSV Mommenheim

 

Individuelle Patzer gegen Harxheim

Der Negativtrend setzt sich fort. Am vergangenen Sonntag verlor die Mannschaft des FSV gegen den direkten Tabellennachbarn aus Harxheim mit 1:3. Bei sommerlichen Temperaturen und einer schönen Kulisse wurde es das zu erwartend schwere Spiel gegen eine junge Mannschaft aus Harxheim. Neben den Ausfällen der Stammkräfte Rico Kreutzer und Ivo Schedereit mussten die Jungs vom FSV auch noch auf Raphael Brantzen verzichten, der sich im Abschlusstraining eine Verletzung an der Mittelhand zuzog. In der 1. Hälfte waren die Nieder Olmer noch auf Augenhöhe und egalisierten kurz vor der Pause den Rückstand durch ein Kopfballtor von Christian Sattelkau.

In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel dann so vor sich hin und es war abzusehen das die Mannschaft verliert, die sich den ersten Patzer leisten würde. Und leider waren es die Jungs vom FSV , welche nach einem Standard den Ball nicht richtig klären konnten und das 1:2 kassierten. Auch das 1:3 wurde durch einen individuellen Patzer eines Mittelfeldspielers begünstigt und der alleine auf Tor stürmende Harxheimer konnte nur noch durch ein Foulspiel unseres Torwarts gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Felix Schirp zum 1:3 Entstand. Es fehlte mal wieder die Leidenschaft und der unbedingte Wille vor heimischer Kulisse einen Sieg einzufahren. Mit dieser Leistung wird es kommenden Sonntag schwer, wenn man bei dem gut aufgelegten Aufsteiger aus Frei Weinheim bestehen will.

Die 2. Mannschaft verlor Ihr Heimspiel ebenfalls. Am Ende musste man sich einem guten Gegner aus Sprendlingen 1:2 geschlagen geben. Dennoch ein Komplement an die Mannschaft von Volker Maus, die sich trotz der Abgabe von einigen Spielern für das A Team beachtlich zur Wehr setzte. Am Ende fehlte vielleicht das Quäntchen Glück im Torabschluss um sich einen Punkt mitzunehmen.

Zum perfekt Wochenende trug bereits am Samstag die AH des FSV bei, die gegen einen starken Gegner vom FSV Mainz 05 klar mit 0:5 verlor. So hieß es an diesem Wochenende 3 Spiele 0 Punkte für unsere Kicker vom FSV.

 

Vorschau: Sonntag, 29.4.2018  12.30 Uhr VfL Frei-Weinheim II –    FSV Nieder Olm

                                                             15.00 Uhr VfL Frei-Weinheim – FSV Nieder Olm

Enttäuschung beim Tabellenvorletzten

Nachdem am letzten Spieltag mit einer starken Leistung der Tabellenprimus aus Nierstein besiegt wurde enttäuschten die Jungs vom FSV bei Ihrem Auftritt in Ockenheim und bauten Ihre unterirdische Auswärtsbilanz mit der 4:2 Niederlage weiter aus. Eine solche Leistungsschwankung ist einfach unerklärlich, resümierte der 1. Vorsitzende Christoph Loré. Es fehlte der Mannschaft erneut die spielerischen Mittel um vor allem in der ersten Halbzeit einer leidenschaftlich kämpfenden Mannschaft aus Ockenheim Paroli zu bieten. Statt den Ball und somit den Gegner laufen zu lassen und mit wenigen Kontakten über die Außen zum Erfolg zu kommen nahm man das Spiel der Ockernheimer an und operierte nur mit langen Bällen in die Spitze, wo Torjäger Matthias Cygon verloren war. Nach einem 2:0 Rückstand kam man noch mal zum 2:2 Ausgleich, doch am Ende gewann die Mannschaft, welche mehr Leidenschaft und vor allem mannschaftliche Geschlossenheit an den Tag legte. Ich bin über die Arroganz und Überheblichkeit mancher Spieler einfach nur enttäuscht und bin froh wenn diese Spielzeit zu Ende geht, waren die Worte eines frustrierten 1. Vorsitzenden.

Die 2. Mannschaft nutzte Ihr spielfreies Wochenende für ein Testspiel gegen Basara Mainz II welches 3:3 endete.

Vorschau: Sonntag, 22.4.2018 12.30 Uhr FSV Nieder Olm II –    TSG Sprendlingen

                                                           15.00 Uhr FSV Nieder Olm – SG 03 Harxheim        

Sieg gegen den Spitzenreiter

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zeigten die Jungs vom FSV Ihre bis dato wohl stärkste Saisonleistung, und das gegen en Spitzenreiter vom VfR Nierstein. Bereits nach 46 Minuten führte man verdient mit 3:0 und überzeugte die knapp 100 Zuschauer vor allem durch eine mannschaftliche Geschlossenheit. 2 mal Matthias Cygon und Christian Sattelkau schossen die Tore gegen einen enttäuschenden Tabellenführer. Der Meisterschaftsaspirant aus Nierstein kam erst in der letzten viertel Stunde wieder ins Spiel, als die Jungs vom FSV konditionell abbauten. So wurde es nach 2 Gegentoren in 5 Minuten noch einmal spannende, aber am Ende belohnte man sich durch eine starke kämpferische Leistung mit einem wichtigen 3:2 Sieg. Hätte man diese Mannschaftsleistung in der gesamten Saison gezeigt stünde man sicherlich weiter oben in der Tabelle.

Unsere 2. Mannschaft verlor Ihr Heimspiel in Unterzahl, nach einer roten Karte gegen Leon Pfeiffer mit 3:4 und blieb damit nach den letzten Auftritten hinter den Erwartungen.

Vorschau: Sonntag, 15.4.2018 15.00 Uhr SV Fidelia Ockenheim –    FSV Nieder Olm                        

C.L.

Erlösung nach der Pause

Überraschend schwer tat sich die Mannschaft des FSV Nieder Olm in der ersten Halbzeit gegen einen Gegner aus Barbaros Mainz der sich bereits auf Abschiedstournee in der Kreisliga A befindet. Obwohl die weiterhin ersatzgeschwächten Jungs vom FSV den Gegner jederzeit unter Kontrolle hatten wirkten sie in Halbzeit 1 ratlos gegen den aufopferungsvoll verteidigenden Tabellenletzten aus Mainz. Wie bereits seit geraumer Zeit fehlte vor allem im zentralen Mittelfeld ein Ideengeber, der das Spiel lenkte und den Takt vorgab. Den Offensivkräfte Rico Kreutzer und Matthias Cygon fehlten die Zuspiele und sie mussten allzu oft die Bälle im Mittelfeld abholen.  Torlos ging es dann in die Kabine und die Zuschauer wurden bereits ungeduldig.

In Hälfte zwei präsentierten sich die Jungs um Trainer Ronny Weimer dann entschlossener und ließen gegen einen nachlassenden Gegner den Ball laufen. In der 49. Minute fiel dann auch folgerichtig das erlösende 1:0, als Matthias Cygon ein Zuspiel von Ivo Schedereit nutzte und die Hausherren in Führung brachte. Der Bann war gebrochen und die Nieder Olmer legten nach. Matthias Cygon, Raphael Brantzen , erneut Cygon sowie Rico Kreutzer und Ivo Schedereit erhöhten das Ergebnis auf 6:0. Ein Kompliment an die Gäste von Barbaros, die sich mit letztem Aufgebot in einer sehr fair geführten Partie würdevoll in Nieder Olm präsentierten.

Am kommenden Sonntag gastiert nunmehr der Spitzenreiter der A Klasse , der VfR Nierstein in Nieder Olm. Eine deutliche Leistungssteigerung vorausgesetzt und dem leichten Vorteil des Rasenplatzes, auch wenn die Mannschaft des FSV seit dem  5.11. letzten Jahres !! nicht mehr auf dem Rasen trainieren konnte,  sollte man sich für das 1:10 Debakel aus dem Hinspiel revanchieren können.

Unser B Team bestritt Ihr Spiel bereits am Ostersamstag. In einer überlegen geführten Partie besiegten die Jungs um Neutrainer Volker Maus Barbaros II auch in dieser Höhe verdient mit 6:1

Vorschau:         Sonntag, 8.4.2018 12.30 Uhr FSV Nieder Olm II – FV Hassia Kempten II

                             Sonntag, 8.4.2018 15.00 Uhr FSV Nieder Olm –    VfR Nierstein

C.L.

Ergebnisse vom Wochenende

Aufgrund verletzungs und urlaubsbedingtem Ausfall musste der FSV Nieder Olm beim wichtigen Auswärtsspiel ohne 4 Stammspieler in Wackernheim antreten. Trotz eines zweimaligen Rückstandes kämpfte sich der FSV immer wieder heran und versäumte es am Ende sich zumindest einen Punkt zu sichern. Die leidenschaftlich kämpfenden Gastgeber aus Wackernheim erzielten in der 81.Minute den vielumjubelten Siegtreffer zum 4:3 und holten sich im Abstiegskampf einen wichtigen Dreier.

Auch wenn die Mannschaft um Trainer Ronny Weimer stark ersatzgeschwächt auflief so muss man nüchtern feststellen das der Mannschaft die spielerischen und taktischen Mittel fehlen um, gegen eine mit einfachsten Mitteln aufspielende Wackernheimer Mannschaft zu bestehen.

Die 2. Mannschaft gewann in Hechtsheim deutlich mit 6:2. Der Dreifachtorschütze Yves Otterbach erzielte dabei einen Hattrick.

Vorschau:         Samstag, 31.3. 18 Uhr FSV Nieder Olm II – SKC Barbaros Mainz II

                             Montag, 2.4.  15 Uhr  FSV Nieder Olm –    SKC Barbaros Mainz

Kein Sieger im Derby

Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Jungs vom FSV Nieder-Olm nach 10 Minuten besser in die Partie, und gingen nach einem sehenswerten Spielzug durch Max Zeringer 1:0 in Führung. Stadecken hatte in der Folgezeit Probleme mit dem schnellen und intensiv geführten Spiel der Nieder Olmer, kamen jedoch durch einen Sonntagsschuss zum Ausgleich. Und es kam noch schlimmer für den FSV Nieder-Olm. Kurz vor der Halbzeit drehten die Stadecker durch einen schönen Freistoß das Spiel und gingen mit 2:1 in Führung. In der 2. Hälfte war es dann ein echter Derbykampf und die Jungs von Trainer Ronny Weimer dominierten das Spiel. Angeführt von einem stark aufspielenden Adrian Ossen belohnten sich die Jungs in der 80. Minute mit dem  Ausgleich  durch Rico Kreutzer.

Die 2. Mannschaft verlor in Partenheim mit 4:3 und wartet weiter auf einen Punktgewinn nach der Winterpause.

Vorschau:         Sonntag 18.03.3018 12.30 Uhr FSV Nieder Olm II – SKC Barbaros Mainz II

                                                                      15.00 Uhr FSV Nieder Olm –    SKC Barbaros Mainz

C.L.