D4-Junioren –Zurück auf dem Boden der Tatsachen

Nieder-Olm, 17.11.18 – 2:0 verloren die Jungs aus NO das Spiel gegen Alem. Laubenheim. Mit großen Ambitionen reiste das Team aus NO nach Laubenheim. Ein Sieg sollte es sein um die Tabellenführung zu übernehmen. Allerdings kam man von Anfang an nicht ins Spiel. In der ersten HZ zeigten die Jungs eine verkrampfte Vorstellung. Keine Aktion gelang, die Laubenheimer (LH) verteidigten konsequent so dass keine Torchance von NO zu verzeichnen war. In der 19. Minute gingen die LHer nach schwacher Abwehrleistung der Noer verdient 1:0 in Führung. Nach einer ordentlichen Standpauke durch die Trainer in der HZ nahmen die NOer in der 2. HZ das Spiel etwas mehr in die Hand. „Wenn es spielerisch nicht klappt müsst ihr kämpfen und so ins Spiel finden“: forderten die Trainer T. und J. Schmuck. Besonders Kapitän Ben Dollmann und Dominik Golla zeigten eine kämpferisch sehr starke 2. HZ. Dennoch gelang nur durch Max Mohrmann ein sehenswerter Pfostentreffer. In der 43. Min. fiel das Tor zum verdienten 2:0 Endstand. Mit Enttäuschung und Tränen ob der schlechten Leistung akzeptierten die NOer Jungs die Niederlage. „Da müssen wir durch. Jetzt stehen die Hallenturniere an, da werden wir uns wieder Erfolgserlebnisse holen“, resümiert T. Schmuck.