FSV Nieder-Olm I – ASV Nibelungen Worms I 3:1 (0:1)

Nach den beiden letzten Misserfolgen war der heutige Sieg extrem wichtig, um sich etwas Luft in Richtung Tabellenkeller verschaffen zu können. Die Gäste agierten sehr defensiv und attackierten oftmals ungenaues Passspiel unserer Truppe schon in Höhe der Mittellinie. Die hier gewonnenen Zweikämpfe nutzten sie für gefährliche Angriffe, die jedoch zumeist durch eine Abseitsstellung verpufften. In der 24. Minute jedoch bestraften sie einen unnötigen Ballverlust 30 m vor unserem Gehäuse und schlossen konsequent zur 1:0 Führung ab. Dieser Rückschlag verunsicherte unsere Elf zusätzlich und außer einem guten Angriff, bei dem Matthias Cygon’s  Schuss nach Aaron Krüger’s Querpass kurz vor der Linie geklärt werden konnte, gab es kaum nennenswerte Aktionen.

Nach der Pause ein völlig anderes Bild. Kurz nach Wiederbeginn (50.) erzielte Matthias Cygon den Ausgleichstreffer, was offensichtlich neue Kräfte freisetzte. Die auch konditionell nachlassenden Gäste wurden von einer in die andere Verlegenheit gestürzt. Gutes Flügelspiel und energisches Nachsetzen führten zu einer Vielzahl von guten Torabschlussmöglichkeiten, von denen Julian Rappold (64.) und erneut Matthias Cygon (84.) zwei zum verdienten Sieg nutzen konnten. Der sehr starke Gästekeeper und der Pfosten bei einem guten Distanzschuss von Wladimir Tislenko verhinderten ein deutlicheres Endergebnis.